Inhalt

Samtgemeindebürgermeisterin Claudia Sommer

Herzlichen Dank für Ihr Interesse an der Samtgemeinde Wathlingen

Die Bürgerinnen und Bürger der Samtgemeinde Wathlingen wählten am 26. September 2021 die diplomierte Verwaltungswirtin (FH) Claudia Sommer zur Samtgemeindebürgermeisterin der Samtgemeinde Wathlingen. Sommer, die zuvor als Bundesbeamtin bei der Agentur für Arbeit in Führungsposition tätig war, leitet seit dem 1. November 2021 als Hauptverwaltungsbeamtin die Verwaltung mit den zwei Rathäusern in Wathlingen und Nienhagen sowie die Betriebe der Samtgemeinde Wathlingen mit insgesamt rund 135 Mitarbeitenden.

Neben den Aufgaben der Samtgemeinde, beispielsweise in den Themenbereichen Grundschulen, Feuerwehren, Klärwerk, Büchereien, Hallen- und Freibad, Bauhof, Finanzen, Friedhofswesen, Fundbüro, Standesamt, Sozialamt, Ordnungsrecht, Melderecht, Passwesen, Hoch- und Tiefbau, Bauverwaltung, Flächennutzungsplanung, Personalwesen, IT, werden zudem die Mitgliedsgemeinden Adelheidsdorf, Nienhagen und Wathlingen mit dem Personal der Samtgemeinde Wathlingen bei ihren Aufgaben unterstützt. Dies beispielsweise im Finanz- und Steuerwesen, Hoch- und Tiefbau, Planung von Baugebieten, Verkauf von Grundstücken und der Personalbewirtschaftung.

Zum Tätigkeitsfeld der Samtgemeindebürgermeisterin gehört die verantwortliche Führung aller Mitarbeitenden und die Organisation der Samtgemeindeverwaltung sowie das Repräsentieren und Vernetzen der Samtgemeinde Wathlingen zu den verschiedensten Anlässen bzw. mit vielen ganz unterschiedlichen Ministerien, Behörden, Kommunen, externen Organisationen, Dienstleistern und Akteuren.

Zudem ist sie als Vorsitzende des Samtgemeindeausschusses und als gesetzliches Mitglied im Samtgemeinderat federführend für die Zusammenarbeit mit den politischen Gremien, für die Vorbereitung und Umsetzung politischer Beschlüsse.

Die Samtgemeinde Wathlingen ist Modellkommune für Nachhaltigkeit und hat von der Umweltaktion Niedersachsen am 17. Januar 2023 als erste Kommune Niedersachsens das Nachhaltigkeitslabel KommN (Kommunale Nachhaltigkeit) für den Abschluss einer Zielvereinbarung per Ratsbeschluss zur Umsetzung von 22 Einzelzielen bzw. nachhaltigen Projekten innerhalb von 24 Monaten verliehen bekommen.

Samtgemeindebürgermeisterin Sommer ist seit dem 17. November 2022 eine von bundesweit 35 von der Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), Svenja Schulze, ernannten offiziellen Botschaftern und Botschafterinnen für kommunale Entwicklungspolitik – sie hat den Tätigkeitsschwerpunkt deutsch-ukrainische Projektarbeit.