Inhalt

Jede Person jeden Alters mit der deutschen Staatsangehörigkeit kann einen Personalausweis beantragen.
Der Personalausweis wird vor Ablauf der eingetragenen Gültigkeitsdauer ungültig, wenn

  • Eintragungen unrichtig werden oder
  • das Lichtbild nicht mehr eindeutig für Identifizierungen geeignet ist. Das kann insbesondere bei Ausweisen für Säuglinge oder Kleinstkinder der Fall sein.

Es gibt eine Ausnahme: Die Änderung der Anschrift führt nicht zur Ungültigkeit.

Das ab dem 2. August 2021 eingeführte EU-Logo auf der Vorderseite des Personalausweises führt nicht dazu, dass Ausweise ohne dieses Logo ungültig werden.

Die Gültigkeitsdauer ist von Ihrem Alter bei der Antragstellung abhängig:

  • Antragstellung unter 24 Jahren: Personalausweis ist 6 Jahre gültig.
  • Antragstellung ab 24 Jahren: Personalausweis ist 10 Jahre gültig.

Ein vorläufiger Personalausweis ist höchstens 3 Monate lang gültig.

Sie können den Antrag bei Ihrer Personalausweisbehörde am Hauptwohnsitz stellen, das ist in der Regel das Bürgeramt. Antragstellungen bei jeder anderen Personalausweisbehörde sind möglich, wenn ein wichtiger Grund dargelegt wird. Dabei fällt ein Unzuständigkeitszuschlag an, das heißt die Kosten für Ihren neuen Personalausweis sind höher.

Deutsche im Sinne des Grundgesetzes sind ab Vollendung des 16. Lebensjahres verpflichtet, einen Personalausweis zu führen.

Die Gültigkeit des Ausweises beträgt 10 Jahre, bei Personen unter 24 Jahren 6 Jahre. Ein Personalausweis kann nicht verlängert werden.

 

Die Bearbeitungsdauer bei der Bundesdruckerei beträgt ca. 2-3 Wochen. Sofern Sie uns bei der Beantragung des Ausweises Ihre Mailanschrift hinterlassen, informieren wir Sie auf diesem Weg, wenn Ihr Dokument geliefert wurde und zur Abholung bereit liegt.

 

Nach der Antragstellung für Ihren Personalausweis erhalten Sie Ihren PIN-Brief mit Informationen über Ihren Personalausweis und die Online-Ausweisfunktion.

Dieser Brief trifft ungefähr 2-3 Wochen nach Antragstellung bei Ihnen ein und enthält wichtige Informationen für Sie. Zwei dieser Informationen sind mit Sichtschutzfolien (sogenannten Rubbelfeldern) abgedeckt:

 

• Ihre fünfstellige Transport-PIN (auch Aktivierungs-PIN genannt),
• Ihre Entsperrnummer (PUK)

 

Wenn sie diesen Brief erhalten, liegt der Ausweis in der Regel im Bürgerbüro zur Abholung bereit.

 

Falls Sie sofort einen Personalausweis benötigen, können Sie neben der Beantragung des "richtigen" Personalausweises in begründeten Ausnahmefällen auch einen vorläufigen Personalausweis beantragen. Die Gebühr hierfür beträgt 10,- ¤. Der vorläufige Ausweis wird sofort bei Ihrem Besuch erstellt.

 

Verlust


Bei Verlust des Personalausweises wird im Bürgerbüro eine Verlustanzeige aufgenommen

 

Informationen über den neuen Personalausweis ab dem 01. November 2010 finden Sie unter

www.personalausweisportal.de.