Inhalt

Ehrungen und Verabschiedung im Samtgemeinderat

Die letzte Sitzung des Samtgemeinderates in diesem Jahr fand am 8. Dezember in weihnachtlicher Atmosphäre unter Beachtung der 3-G-Bedingungen und mit Abstand platzierten Einzeltischen für die Teilnehmenden sowie Sitzplätzen mit genügend Abstand zwischen den Zuhörenden im Hagensaal statt.

Die Fortschreibung des Feuerschutzbedarfsplans 2022-2026 für Fahrzeugbeschaffungen der Ortsfeuerwehren, Mittelbereitstellungen nebst der Mittel aus dem Digitalpakt für eine gute digitale Ausstattung unserer drei Grundschulen in 2022 sowie die Beschlussfassung über den Haushalt 2022 der Samtgemeinde Wathlingen insgesamt waren einige der Themen der umfangreichen Tagesordnung.

Den Beratungen und Beschlussfassungen schlossen sich die Verabschiedung von zum Ende der vergangenen Wahlperiode ausgeschiedenen, sowie die Ehrung von langjährigen Samtgemeinderatsmitgliedern an. 

Ehrungen für die Zugehörigkeit für

für 10 Jahre

für 20 Jahre

Herr Dr. Peter Mahler

Herr Uwe Kuschke,

Herr Jürgen-Heinrich Mohwinkel,

Herr Mario Paul

Herr Thomas Müller

Herr Martin Thunich

Frau Rosemarie Mikolaiczak,

Herr Heinz-Henning Rode,

Frau Petra Sievert-Jünke,

Herr Matthias Blazek,

Herr Caius Nicolaus Schleicher

Frau Monika Wendt

für 25 Jahre

für 30 Jahre

Frau Simone Welzien

Frau Susanne Führer

Herr Jörg Makel

Frau Marianne Groffmann-Krumsiek

Herr Torsten Harms

für 35 Jahre

Herr Kurt Denecke

Dem aktuellen Samtgemeinderat gehören nach der Kommunalwahl nicht mehr an und wurden mit großem Dank für Ihr kommunalpolitisches Engagement zum Wohle der Bürger*innen unserer Samtgemeinde verabschiedet:

Frau Elisabeth Binz, Frau Ingrid Kantoks-Albert, Frau Dr. Anne Jaeger-Klein, Herr Rico Hauschild, Herr Uwe Kuschke, Herr Jürgen-Heinrich Mohwinkel, Herr Mario Paul, Frau Mikolaiczak, Frau Sievert-Jünke, Herr Heinz-Henning Rode, Frau Groffmann-Krumsiek und Herr Kurt Denecke.

Den Höhepunkt der Sitzung bildete die Verabschiedung des ehemaligen Samtgemeindebürgermeisters Wolfgang Grube. Da aufgrund der Coronasituation eine Verabschiedung in größerem Rahmen verschoben werden musste, wurde dies zunächst im kleinen Rahmen anlässlich dieser Samtgemeinderatssitzung vorgenommen.

Nach 40 Jahren kommunalpolitischem Wirkens und 27 Jahren als Samtgemeindebürgermeister, davon 23 Jahre als hauptamtlicher Verwaltungschef, schied er zum 31. Oktober diesen Jahres aus diesem Amt aus. Samtgemeindebürgermeisterin Claudia Sommer verabschiedet ihren Vorgänger und überreichte dem passionierten Pferde- und Kutschenliebhaber zwei antike Kutschenlampen, die ihm auf seinem weiteren Weg begleiten und Licht und Wärme spenden sollen.

Es schlossen sich verschiedene Redner*innen aus den Reihen des Samtgemeinderates sowie die Gleichstellungsbeauftragte der Samtgemeinde Wathlingen  mit Dank und der Würdigung seiner Verdienste um das Wohl der Samtgemeinde Wathlingen an.