Inhalt

Offizielle Einweihung des Wertstoffhofs

Letzte Woche wurde der Wertstoffhof der Samtgemeinde Wathlingen am Hasklintweg offiziell mit einer Begehung im kleinen Rahmen eröffnet.

Als einzige Kommune im Gebiet des Celler Abfallzweckverbands (ZAC) betreibt die Samtgemeinde Wathlingen einen eigenen Wertstoffhof.

Seit dem 2.11.2020, an dem das nachhaltige Pilotprojekt nach Ratsbeschluss startete, hat sich dieses Modell etabliert und wird von der Bevölkerung hervorragend angenommen.

Anfänglich war nur die Abgabe von Altglas, Altpapier und Altmetall möglich. Jetzt können auch Textilien, Kleinelektronik, Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen, aber auch Alu-Teelichter und Weinkorken entsorgt werden.

Ausreichend Parkplätze und eine Rundfahrt zu allen Abgabestellen wurden geschaffen, ein Bürocontainer steht den Mitarbeitern zur Verfügung.

Mit der Entsorgung der Abfallstoffe auf unserem Wertstoffhof tun die Bürger*innen außerdem noch etwas Gutes!

Nicht nur, das Rohstoffe in den Wertstoffzyklus zurückgeführt werden.

So recycelt die Lebenshilfe den Elektroschrott im Auftrag des Anfallzweckverbandes mit Behinderten, und die Alutöpfchen von Teelichtern werden für die Behinderteneinrichtung gesammelt. Handys und Korken sammelt der NABU OG SGW für Naturprojekte.

Auch der Reinerlös von Altpapier und Altmetall wird weitergeleitet und kommt der Jugendfeuerwehr der Samtgemeinde Wathlingen zugute.

28.05.2021