Inhalt

SuedLink führt nicht durch Adelheidsdorf

Es ist amtlich – SuedLink führt nicht durch Adelheidsdorf!

Am 26. März hat die Bundesnetzagentur die Entscheidung für den Abschnitt B veröffentlicht. Dieser befindet sich in Niedersachsen und verläuft zwischen Scheeßel (Rotenburg-Wümme) und Bad Gandersheim/Seesen (Northeim bzw. Goslar).

Die Stromleitung SuedLink soll per Erdkabel über eine Strecke von ca. 700 Kilometern Windstrom von Schleswig-Holstein nach Bayern und Baden-Württemberg transportieren.

In Niedersachsen standen drei Varianten zur Diskussion. Die östliche Variante betraf den Landkreis Celle und wäre auch durch Adelheidsdorf gelaufen; die anderen beiden westlich von Hannover.

Bei einem Verlauf durch Adelheidsdorf hätte die Verlegung der Erdkabel in einem ca. 1 Kilometer breiten Korridor höchstwahrscheinlich auch Auswirkungen auf die dortigen Wohngebiete und die Wohnqualität der dort lebenden Bürger*innen gehabt.

Mit der Inbetriebahme dieses großen Energiewende-Projekts wird 2026 gerechnet.