Inhalt

Laubabfuhr

Der Temperatursturz am letzten Wochenende macht deutlich – wir befinden uns im Herbst. Noch zeigt die Natur ihre ganze Farbenpracht, Bäume und Sträucher leuchten in roten und goldenen Tönen.

Doch mit den ersten Nachtfrösten beginnt das bunte Laub zu fallen. Man mag es kaum glauben, aber ein großer Laubbaum kann bis zu 25 Kilogramm Blätter abwerfen.

Dieses Laub kann eine sehr rutschige Schicht auf auf den Wegen und Straßen bilden.

§ 1 unserer Straßenreinigungsverordnung sieht vor, dass die Reinigung des Bürgersteigs und Gehwegs vor dem eigenen Grundstück regelmäßig durchgeführt werden muss, damit Fußgänger/innen die Gehsteige gefahrlos begehen können.

Viele engagierte Bürgerinnen und Bürger unserer Samtgemeinde unterstützen außerdem unseren Bauhof, indem sie das Laub der Straßenbäume zusammenharken.

Da es sich dabei um Laub von öffentlichen Grünflächen handelt, wird es auch von unserem Bauhof entsorgt.

Mit einem leistungsstarken Saugkehrgerät werden die Laubhaufen wöchentlich von der Straße aus aufgesaugt.

Ab nächster Woche, 42. KW, beginnt die Laubabfuhr und endet erst, wenn der Laubfall beendet ist

Die Tour beginnt montags in Nienhagen, geht weiter nach Papenhorst und am Dienstag nach Wathlingen. Mittwoch wird in Adelheidsdorf abgefahren.

Folgende Straßen beinhaltet die Tour:

Gemeinde Nienhagen

Sandförth, Alter Celler Weg, Schafstallweg, Unter den Eichen und in Papenhorst der Dannhorstweg

Gemeinde Wathlingen

Am Bohlkamp, Uetzer Weg, Lönsstraße, Heimstättenweg und Heinz-Homann-Ring

Gemeinde Adelheidsdorf

Finkenweg

Bitte beachten Sie, dass Laub in Säcken leider nicht abgeholt wird.

Ich danke Ihnen ganz herzlich für Ihre Unterstützung

Autor: Dagmar Heidemann-Delic